Die Geschichte unserer Feuerwehr

2010

Mit 55 Mitgliedern in der Einsatzabteilung konnte erstmals in der 106 jährigen Geschichte des Löschzuges Menden der Höchststand erreicht werden. In der Jugendfeuerwehr waren 18 Mädchen und Jungen sowie neun Kameraden in der Ehrenabteilung aktiv.

Bei eisigen Temperaturen beteiligten sich einige Kameraden innerhalb des Behandlungsplatzes Rhein Sieg an der Bundesweiten Großübung Lükex 2010. Die Übung fand auf den Flughafen Köln/Bonn statt.

Im April verstarb unser ehemaliger Löschgruppenführer und späterer Wehrleiter der Stadt Sankt Augustin Peter Boß.

Am 21. August konnte in den frühen Morgenstunden unter den Augen des in der Nähe wohnenden Bürgermeisters Schumacher, eine schwer Verletzte Person, die nach einem Verkehrsunfall im PKW eingeklemmt war, befreit werden.

Wenige Stunden später startete dann der Tag der offenen Tür 2010 des Löschzuges. Als besonderes Highlight landete am Folgetag in unmittelbarer Nähe des Gerätehauses der Rettungshubschrauber „Christoph Rheinland“. Diese war den ganzen Tag über von Besuchern zur Besichtigung umlagert.

Bei herrlichem Herbstwetter ging die diesjährige Herrentour ins Allgäu nach Rettenberg. Hier wurde von den Teilnehmern bei der Zötler – Privatbrauerei im Rahmen eines Bierseminars, mit Erfolg ein Bierdiplom abgelegt.

Beschafft wurden in diesem Jahr u.a. eine Wärmebildkamera und drei Rollcontainer (zwei davon für DEKON – Materialien).