Auch in dieser Session waren wir wieder mit einem großen Wagen im Rosenmontagszug vertreten. Unser Motto lautete Zirkus Feurio.


(Klickt mal auf den Elefanten.)

Auf dem Wagen war neben dem Zirkuszelt, hinten ein Kassenhäuschen (Irgendwo muss unser DJ mit seinem Equipment ja hin) und ein Käfig mit Löwe und Tiger im vorderen Teil aufgebaut. Ein Zirkusesel und ein Elefant fanden neben dem Zelt ihren Platz. Mit einem Exzenter-Antrieb konnte der Elefant bewegt werden, das vermittelte den Eindruck, als würde dieser auf seinem Ball balancieren.

Zunächst waren wir mit 65 Leuten angemeldet. Leider mussten einige Kameraden wegen Krankheit zuhause bleiben, was besonders schade war, wenn man vier Wochen beim Wagenbau mitgeholfen hatte. Die Verbliebenen hatten aber trotzdem viel Spaß im Zug. Als wilde Tiere, Clowns, Zauberer und Zirkusdirektor verkleidet, bildeten wir eine bunte Truppe.

Nach dem Zug wurde im Gerätehaus die restliche Suppe noch einmal warm gemacht und mit ein paar Bierchen der Tag abgeschlossen.

Am Dienstag war der Wagen, der in vierwöchiger, abendlicher Arbeit hergestellt wurde, in vier Stunden wieder zerlegt. Eigentlich schade …

Hier ein paar Bilder ...