Reichlich Arbeit gab es für uns in den letzten vier Wochen. In diesem Zeitraum wurden wir zu 18 Einsätzen alarmiert. Das sind ca. 25% unseres Jahresdurchschnittes an Alarmierungen.

Einige dieser Einsätze gingen über die Dauer von mehreren Stunden. Herauszuheben waren zwei schwere Verkehrsunfälle mit einem Toten und einer schwer verletzten Person. Bei einem Großbrand in der Nachbarstadt Hennef wurden wir ebenfalls unterstützend tätig und mussten dort den Grundschutz für die Stadt Hennef übernehmen. Ein Großbrand in unserer eigenen Stadt konnte dank eines massiven Löschangriffs rasch gelöscht werden. Neben den Bränden hatten wir aber auch zahlreiche Wassergefahren abzuwenden.

Schauen wir mal was die Zukunft uns noch so bringt...