Stadtbrandinspektor Dirk Engstenberg ist zum neuen stellvertretenden Kreisbrandmeister ernannt worden. Dies beschlossen am 12.12.2013 die Mitglieder des Kreistags des Rhein-Sieg-Kreises. Damit löst er Dietmar Klein ab, der vom 20.12.2001 bis zum 19.12.2013 diese Funktion ausübt.

Für die Dauer von sechs Jahren, vom 20.12.2013, ist Engstenberg als Ehrenbeamter auf Zeit ernannt. Zuvor hatte der Bezirksbrandmeister Manfred Savoir in Köln die Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehren im Rhein-Sieg-Kreis angehört und daraufhin dem Kreistag den Vorschlag unterbreitet, dem dieser folgte.

Dirk Engstenberg, Jahrgang 1969, verheiratet und Vater eines Kindes, wohnt in Sankt Augustin und arbeitet bei der Stadt Sankt Augustin im IT-Bereich als Datenschutzbeauftragter. Ehrenamtlich ist er Wehrführer, also Leiter, der Freiwilligen Feuerwehr Sankt Augustin. Auch die Funktion des stellvertretenden Kreisbrandmeisters wird ehrenamtlich ausgeübt.

Kreisbrandmeister Walter Jonas und die stellvertretenden Kreisbrandmeister Markus Zettelmeyer sowie, ab 20.12.2013, Dirk Engstenberg, unterstützen nach dem Gesetz über den Feuerschutz und die Hilfeleistung NW (FSHG) den Landrat bei der Aufsicht über die Freiwilligen Feuerwehren sowie bei der Durchführung der Aufgaben, die den Kreisen nach dem FSHG zukommen.