Navigation

Die Geschichte unserer Feuerwehr


2017

 

Das Jahr 2017 bereitete den Ehrenamtlichen des Löschzugs Menden den Rekordstand von 170 Einsätzen und so manche schlaflose Nacht. Beispielsweise wurden die meisten Sankt Augustiner Feuerwehrkräfte am 2. Februar zu einem voll ausgedehnten Wohnungsbrand im fünften Obergeschoss im Kaiserbau in der Mittelstraße alarmiert. Die Person in der Brandwohnung konnte leider nicht mehr gerettet werden.Am 6. April brannte es in der Wahner Heide in Troisdorf auf einer Fläche von etwa 30 Hektar. Der Löschzug Menden wurde als erste Alarmgruppe in den Bereitstellungsraum alarmiert und war im weiteren Verlauf bei der Brandbekämpfung tätig.Die nächste Alarmierung des Löschzugs war am 30. April zu einem Feuer eines Autohauses. Hinter einem Zelt für die Autoaufbereitung brannten mehre Fässer mit entzündlichem Inhalt, was bei Eintreffen der ersten Kräfte zu mehreren Verpuffungen führte. Die Kameradinnen und Kameraden bekämpften das Feuer rasch mit mehreren Schaumrohren und verhinderten eine Ausbreitung auf das Zelt und die darin abgestellten Autos.

Mit einem Flächenbrand in der Fritz Schröder Straße begann am 25.Mai eine Brandserie durch mutmaßliche Brandstiftung, die den Löschzug Menden noch einige Male in Atem halten würde:

Am 13.Juli Brannte der Motorraum und die Kabine eines Lastwagens am Sankt Sebastianus Platz, die ehrenamtlichen löschten das Fahrzeug mit einem zweiteiligen Löschangriff.

·        In voller Ausdehnung brannte in der Nacht des 28. Juli der alte Supermarkt in der Fritz-Schröder-Straße.

·        Am 15. August löschten die Kameradinnen und Kameraden einen Altkleidercontainer.

·        Im Sägewerk am Bahnhof brannten innerhalb einer Woche nachts gleich zweimal große Holzstapel. Am 20. und 24. August verhinderten die Kräfte des Löschzugs Menden und weitere Sankt Augustiner Einheiten das Übergreifen der Flammen auf weitere Holzbestände in langen, anstrengenden Einsätzen.

Am 21.Juni wurde der Löschzug Menden als 6. Alarmgruppe nach Windeck alarmiert. Hier brannte es in einem Industriebetrieb. Die Mendener Feuerwehrleute führten Nachlöscharbeiten durch.

Am 31. Juli hatte in der Hammstraße in Sankt Augustin ein Feuer in einer Garage auf zwei Wohnhäuser übergegriffen. Hier kam der Löschzug Menden mit mehreren Trupps zum Einsatz.

In die Lorbergstraße nach Hangelar eilte der Löschzug Menden am 12. Dezember zu einem Feuer in dem Einfamilienhaus, worin der der 92 jährige Hauseigentümer leider ums Leben kam.

Bedauerlicherweise verstarb am 21.12.2017 Gilbert Fey, der seit mehr als 20 Jahren Löschzugführer in Menden war. Gilbert Fey hat mit seinem herausragenden und beispielhaften Engagement den Löschzug Menden nachhaltig geprägt und gestaltet. Er wird seinen Kameradinnen und Kameraden für immer in guter Erinnerung bleiben.

Zu Beginn des Jahres 2017 bestand die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Sankt Augustin-Löschzug Menden aus 42 aktiven Kameraden.Im Laufe des Jahres erfolgten zwei Eintritte, zwei Austritte, sowie einen Übertritt in die Ehrenabteilung. Der Löschzug verzeichnete somit zum Ende des Jahres 40 aktive Kameradinnen und Kameraden, 10 Angehörige der Ehrenabteilung und hat eine starke Jugendfeuerwehr, in der sich 24 Jungen und Mädchen engagierten.